Erwartete Niederlage in Adelsheim (3-9)

Veröffentlicht am von & filed under 1. Mannschaft, Uncategorized.

In Adelsheim sind wir in einer gut verriegelten Halle mit 1-2 aus den Doppeln gegangen. Dörsam/Trotter siegten 3-0 gegen Zabalevicius/Yenidede. Eberwein/Simon und Wolff/Pokrandt unterlagen.
In den Einzeln schaffte es Dörsam in beiden Spielen nicht eine 2-1 Satzführung in einen Sieg zu verwandeln. Gegen Eckstein führte er bereits 9-6 im 5. Satz. Hier war definitiv ein weiterer Punkt für uns möglich. Gegen den Ungarn Bogadi spielten beide Hockenheimer gut, unterlagen am Ende aber doch knapp. Trotter konnte die Leistung im zweiten Spiel gegen Eckstein nicht wiederholen.

Eberwein versuchte vor Spielbeginn den Gegner mit einer geheimen Raclette-Käse-Mischung zu betäuben und gewann folgerichtig in der Mitte souverän gegen Yenidede. In den weiteren Spielen mussten Eberwein und Simon dem Litauer Zabalevicius gratulieren. Simon hatte hier allerdings durchaus auch Siegchancen in einem knappen Spiel.

Hinten zeigte Stamm-Ersatzspieler Pokrandt dass er sich durch seine regelmäßigen Einsätze bei uns langsam an die Verbandsliga gewöhnt und schlug Abwehrspieler Lux überzeugend mit 3-1. Lux konnte sich darüber aber immerhin etwas hinwegtrösten, da er als Fotograf überzeugte und sein Bild von uns mit Sicherheit einen Platz in der TTC-Fotoalben-Chronik finden wird 🙂

Edeljoker Wolff merkte man ein kleines bisschen an, dass sein letzter Verbandsligaeinsatz doch schon ca. 35 Jahre her war, aber er spielte gut mit und gewann gegen den unbequemen Matejka beinahe den zweiten Satz.

Nach dem Spiel machten wir uns gemeinsam und fast komplett geduscht auf, um in Sinsheim übergroße Pizzen zu verdrücken. Auf der weiteren Rückfahrt nach Hockenheim wurde es im Bus wesentlich ruhiger als zuvor, da einige Spieler essensmäßig an ihre Grenzen gegangen waren.

Comments are closed.