6-9 Niederlage im Spitzenspiel

Veröffentlicht am von & filed under Uncategorized.

Jetzt hat es unsere Erste nach 2 ungeschlagenen Jahren leider doch erwischt. Beim Auswärtsspiel in Heidelberg fanden wir beim Rückrundenauftakt zu spät ins Spiel und konnten den zwischenzeitlichen 2-6 Rückstand nicht mehr aufholen, obwohl ein 8-8 durchaus trotzdem noch möglich gewesen wäre. Aber der Reihe nach…

Erst zum zweiten Mal in dieser Saison starteten wir wie im Hinspiel mit einem 1-2 Rückstand aus den Doppeln. Nur Dörsam/Trotter konnten klar mit 3-0 gewinnen während Drobny/Eberwein und Simon/Münch mit 1-3 unterlagen.
Im 1. Einzeldurchgang konnten nur Dörsam (souveränes 3-0 gegen Schmidt) und Münch (3-2 gegen Fackler) punkten. Dem standen 4 Niederlagen gegenüber. Trotter unterlag Nowicki in 3 knappen Sätzen und Simons Aufholjagd gegen Daub wurde nicht belohnt, nach 0-2 Satzrückstand kämpfte er sich mit einer Leistungssteigerung noch heran und unterlag denkbar knapp mit 9-11 im 5. Satz.
Eberwein und Drobny gewannen in ihren Spielen jeweils den ersten Satz, konnten diesen Vorsprung aber nicht zu einem Sieg nutzen.

Nach Münchs wichtigem Anschlusspunkt zum 3-6 wurden im 2. Durchgang in jedem Paarkreuz die Punkte geteilt.
Der gut aufgelegte Dörsam konnte Nowicki 3-1 besiegen, Trotter unterlag Schmidt mit 1-3. In der Mitte folgte auf Eberweins deutlichen 3-0 Sieg gegen Daub eine Niederlage Simons.
Was nach Münchs starkem 3-0 Sieg gegen Theobald beim 6-8 Gesamtstand folgte war nichts für schwache Nerven. Drobny führte gegen Fackler bereits mit 2-1, das Schlussdoppel war schon nahe, aber der 4. Satz ging mit 10-12 verloren. Im Fünften lief es zunächst gut für Alex, bei seiner 9-7 Führung ging der circa 10. Spielball an diesem Abend kaputt und mit Ball Nummer 11 folgten 3 Punkte für den Heidelberger. Drobny konterte, lag nach Abwehr des Matchballs 11-10 in Führung, konnte seinen eigenen Matchball aber nicht nutzen und unterlag sehr unglücklich mit 11-13.

Nach über 4 Stunden Spielzeit konnte dieses Drama im von Matthias Böhm vorbildlich gefütterten Live-Ticker ausführlich nachverfolgt werden.
An dieser Stelle auch vielen Dank an alle mitgereisten Zuschauer für die Unterstützung vor Ort!
Mit nur einem gewonnenen Eingangsdoppel liefen wir ständig einem Rückstand hinterher. Dörsam und Münch zeigten sich mit jeweils 2 Einzelsiegen in Topform, insgesamt reichte das aber leider nicht aus um etwas Zählbaren mit nach Hause nehmen zu können.

Nach einem spielfreien Wochenende steht am 27.01. das nächste Auswärtsspiel in Schefflenz-Auerbach an.

Comments are closed.