4. Mannschaft mit Schützenhilfe für die 3. Vertretung

Veröffentlicht am von & eingeordnet unter 4. Mannschaft, Herren.

Im Spiel gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Schwetzingen, der auch Aufstiegsaspirant Hockenheim 3 bezwang, rechneten sich die Mannen um Kapitän Uwe Klenk nicht viel Chancen aus, zumal auch noch Wolfgang Hartmann ausfiel…

Für ihn durfte Bastian Wolff wieder einmal schnuppern.

Bei eisigen Temperaturen in der Halle mussten die TTCler, wie eigentlich immer, einen frühen Rückstand in den Doppeln hinnehmen. Lediglich das neu zusammengesetzte Doppel Sturm/Wolff schafften es dem Top-Doppel Karrer/Schulte ihre erste Saison-Niederlage zufügen, wobei vor allem der Youngster mit mutigem Offensivspiel glänzte.

Doch die Schwetzinger verstanden es, ihre Führung schnell auszubauen und holten im vorderen Paarkreuz beide Zähler, obwohl Sturm gegen von Rebenstock sehr gut mithalten konnte.
Ein Davonziehen des Tabellenführers konnte die junge Mitte mit Wolff und Becker verhindern, die deutlich die Punkte holten. Im hinteren Paarkreuz schaffte es Kapitän Uwe Klenk nach toller Aufholjagd gegen den verschnupften, aber trotzdem gut spielenden Wissig im fünften Satz in der Verlängerung einen Punkt zu holen.

Der zweite Durchgang gehörte zunächst wieder den Schwetzingern, die ihren Vorsprung mit den gewonnenen Spielen im vorderen Paarkreuz auf 7:4 ausbauen konnten.

Doch dann erinnerte sich wohl die „Vierte“ an das Versprechen der Kollegen von Hockenheim 3, wonach schon ein Unentschieden mit Bier belohnt werden sollte. Und so wurden alle folgenden Einzel im Schnelldurchlauf gewonnen. Hier gilt es noch zu erwähnen, dass Bastian Wolff an seine guten Leistungen aus dem Doppel anknüpfen konnte und souverän seine ersten Siege im Herrenbereich für diese Saison einfahren konnte.

Die große Euphorie konnten Brandenburger/Becker auch mit ins Schlussdoppel nehmen, wo sie gleich den ersten Satz gegen Karrer/Schulte für sich entscheiden konnten. Diese steigerten sich allerdings und konnten danach in einem heiß umkämpften Spiel alle Sätze für sich entscheiden.

So trennten sich die Mannschaften mit einem gerechten 8:8 und die Hockenheimer machen damit die Liga wieder spannend.

Punkte TTC: Sturm/Wolff, B. Wolff (2), J. Becker (2), Dräger, Klenk (2)

Comments are closed.