Wir trauern um Egon „Eg“ Arnold

Veröffentlicht am von & filed under Sonstiges.

Mit Egon Arnold ist im Alter von 85 Jahren einer der am längsten aktiven Sportler gestorben, den es in der Geschichte der Rennstadt je gegeben hat. Für unseren TTC war er sage und schreibe knapp 60 Jahre lang aktiv. Krankheitsbedingt war es um den erfolgreichen und beliebten Hockenheimer und Wahl-Reilinger in den letzten Jahren ruhiger geworden.


Arnold, der im Gründungsjahr des Tischtennisclubs 1932 geboren wurde, war von Anfang seiner Sportlerkarriere an stets zwei Sportarten verbunden, nämlich dem Tischtennis und dem Fußball.

Nach dem Eintritt in den TTC im Jahr 1950 nahm er bereits ein Jahr später an der Spielrunde teil. Insgesamt spielte er über 20 Jahre in der ersten Mannschaft und erzielte mehrere Meisterschaften auch auf überregionaler Ebene. Im Seniorenbereich gelang ihm einige Male bei badischen Meisterschaften der Sprung auf das Treppchen. Die Krönung war der badische Meistertitel im Seniorendoppel im Jahr 1994 mit seinem Partner Fritz Wurm. 22 Jahre später wurde er – diesmal bei den Senioren 75 – erneut badischer Meister im Senioren-Doppel und Zweiter im Einzel. Mit seinem letzten Einsatz in der Runde 2008/2009 blickte Egon Arnold auf eine sage und schreibe 60 Jahre andauernde Tischtenniskarriere zurück.

Umso beeindruckender die Tatsache, dass er parallel sehr lange auch für beide Hockenheimer Fußballvereine die Kickschuhe schnürte. Schon als kleiner Bub trat er in den FV 08 ein und schaffte aus der A-Jugend direkt den Sprung in die erste Herrenmannschaft. Mit dieser feierte er etliche Erfolge und hatte an der damaligen Glanzzeit des 08 seinen Anteil. Seine Fußballerkarriere bei den Aktiven beendete der beliebte Ur-Hockenheimer, der bis zu seinem Tod mehr als drei Jahrzehnte in Reilingen wohnte, in der ersten Mannschaft des VfL im Alter von 37 Jahren. Danach spielte er noch über zwei Jahrzehnte bei den AH, ehe er im stolzen Alter von 59 Jahren seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel hängte.

„Diese Ausdauer verbunden mit seiner vorbildlichen Einstellung sowie seiner langjährigen Vereinstreue machten unseren stets fairen ,Eg‘ zu einem Vorbild für die Jugend und seine aktiven Mitspieler“, sagte TTC-Präsident Michael Vetter über den 1997 zum Ehrenmitglied ernannten Egon Arnold. Die Beerdigung findet am Mittwoch, 13. Dezember, um 14 Uhr, auf dem Reilinger Friedhof statt.

Comments are closed.