Fünfte Vertretung spielt „nur“ Unentschieden

Veröffentlicht am von & filed under 5. Mannschaft, Herren.

Am Freitag Abend trafen die TSG Eintracht Plankstadt und Hockenheim 5 aufeinander. Die Rennstätter mussten auf Dieter Amann verzichten, für ihn spielte der siebte Mann Branko Pjesivac. Die Mannen um Ludwig Becker boten eine geschlossene Mannschaftsleistung….

…jedoch leider nur in der ersten Hälfte des Spiels.

Nach den Doppeln stand es bereits 3:0 für die Gastgeber, alle Spiele konnten relativ klar gewonnen werden.

Mit diesem Vorsprung im Rücken startete man in die erste Einzelrunde. J. Becker musste gegen Wiegand an die Platte, Brandenburger gegen Jost. Während der stark spielende Jost Brandenburger nicht ins Spiel kommen ließ und ihn 3:1 bezwang, drehte J. Becker in einem spektakulären Spiel einen 0:2-Rückstand noch zu seinen Gunsten in einen 3:2-Sieg um. Nach einem weiteren Sieg von Klepac gegen „Ex-TTCler“ Stephan Wall führte Hockenheim bereits mit [b]5:1[/b].

Doch von diesem Zeitpunkt an erlebten die Zuschauer ein völlig anderes Spiel; es begann die Aufholjagd der TSG, zwar konnte L. Becker noch zum zwischenzeitlichen 6:2 punkten, in der zweiten Einzelrunde jedoch entschieden nur Klepac und Pjesivac ihre Spiele für sich.

Im letzten Spiel des Abends, dem Schlussdoppel, zeigten Jost/Wiegand die bessere Leistung und erkämpften damit noch das [b]8:8-Unentschieden[/b].

[i]TTC Hockenheim 5: J. Becker/Brandenburger (1), Klepac/Pjesivac (1), L. Becker/Weigt (1), J. Becker (1), Brandenburger (0), Klepac (2), Weigt (0), L. Becker (1), Pjesivac (1)[/i]

Comments are closed.