Nachbericht Kreisebene

Veröffentlicht am von & filed under Saison 03/04.

Hier der Bericht von den Spielen der Teams auf Kreisebene (einfach auf „mehr“ klicken)…

Brühl IV sichert sich in einem Herzschlagfinale die Meisterschaft

TISCHTENNIS: TVB holt in der Kreisklasse B beim Verfolger TTC Hockenheim VI nach 5:8-Rückstand noch ein 8:8-Remis

Von unserem Mitarbeiter Ralph Adameit

Am vergangenen Wochenende haben im Tischtenniskreis Schwetzingen bis auf die A-Klasse alle Mannschaften auf Kreisebene die Saison beendet. Die Entscheidungen waren dabei allerdings größtenteils schon vor dem Spieltag gefällt. Lediglich in der Kreisklasse B sicherte sich der TV Brühl IV in einem dramatischen und echten Endspiel um den Titel beim TTC Hockenheim VI mit einem 8:8 im letzten Rundenspiel noch den Titel.

In der Kreisliga siegte der TV Altlußheim beim TV Brühl II überraschend deutlich mit 9.4, womit die Gäste vom TVB den sechsten Rang im Abschlussklassement übernahmen. Zwar kämpften sich die Brühler nach dem Verlust aller Doppel noch einmal auf 4:6 heran, doch insgesamt „war bei ums am Samstag total die Luft raus“, gab Brühls Mannschaftskapitän Ronald Haselhorst danach zu. Für die Gastgeber punkteten Bösselmann (2), Kluge und Haselhorst, während Limberger/Schneider, Hauser/Müller, Böser/Schäfer, Limberger, Schneider, Müller (2) und Böser (2) die Punkte für Altlußheim holten. „Mit insgesamt 14:18 Punkten haben wir zwar das schlechteste Endergebnis seit Wiedereintritt in die Kreisliga erzielt, dennoch können wir mit dem sechsten Platz zufrieden sein“, zog TVA-Mannschaftsführer Frank Schneider abschließend ein positives Fazit.

Nichts anbrennen ließ der TTC Hockenheim IV mit dem 9:4-Erfolg beim TTC Reilingen III, womit der Meister der Kreisklasse A die Siegesserie der Gastgeber beendete. Zwar verkaufte sich das Team von Erwin Renner ausgezeichnet und hätte durchaus den einen oder anderen Punkt mehr erzielen können, an einen Sieg war jedoch zu keiner Zeit zu denken. Stark präsentierte sich der bei Reilingen zum ersten Mal in dieser Saison eingesetzte Winkler, der im vorderen Paarkreuz beide Zähler holte. Dazu kamen noch die Punkte von Schmitt/Ehlen und Schmitt. Für die Rennstädter siegten Klenk/R. Hartmann, T. Birkenmaier/Großhans, R. Hartmann, N. Birkenmaier (2), T. Birkenmaier (2), Arnold und Großhans.

Die TTG EK Oftersheim sicherte sich mit einem 9:7 über den Tabellennachbarn TB Neulußheim den dritten Rang. Die ohne Spitzenspieler Schneider angetretenen Gäste führten schon mit 5:0 und 7:5, doch Oftersheim steckte nicht auf und siegte durch Salewski/Hahn im Schlussdoppel. Nichts für schwache Nerven war in der Partie das zweite Einzel zwischen Salewski und Arnold, das der Oftersheimer mit 20:18 im fünften Satz für sich entschied. Für die TTG EKO punkteten in den Einzeln Salewski, Imhof, Bösing (2), Hahn (2) und Gerkewitz (2). Für den TB waren Erb/Arnold, Baumann/Schmitt, Ehret/Astor, Erb (2), Arnold und Baumann erfolgreich.

Zum Finale um die Meisterschaft in der Kreisklasse B kam es am Sonntag in der Hockenheimer Gymnasiumturnhalle, wo die sechste Vertretung des TTC den TV Brühl IV empfing. Die Voraussetzungen waren klar: Die Hockenheimer mussten mit mindestens 9:6 gewinnen, um auf Grund des dann besseren Spielpunkteverhältnisses noch an den Brühlern vorbeiziehen zu können.

Zunächst verlief aus Sicht des TTC alles nach Plan. Mit 2:1 gingen die Rennstädter durch Großhans/Schulze und dem in der gesamten Runde unbesiegten Doppel Klepac/Pjesivac beim Gegenpunkt durch V. Buchta/Bräumer in Führung. Diese baute der extra für dieses Spiel aus Hamburg gekommene ehemalige Bezirksligaspieler des TTC, Holger Großhans, mit einem 3:1 über Bräumer aus. Diesen Zwei-Punkte-Vorsprung hielt der TTC bis zum 7:5, ehe Willnauer mit einem 3:2 über D. Buchta das 8:5 besorgte.

Im Anschluss hatte Mannschaftskapitän Schulze im fünften Satz beim Stand von 5:0 die große Möglichkeit, sein zweites Einzel und somit die Meisterschaft für den TTC zu gewinnen. Doch Brühls Plath zeigte großen Kampfgeist, holte Punkt für Punkt auf und siegte mit 11:8. Till sorgte im letzten Einzel mit einem 3:0 über Mutlu für den siebten Zähler der Brühler und ließ somit sein Team in kollektiven Meisterschaftsjubel ausbrechen. Für Hockenheim siegten in den Einzeln Großhans (2), Klepac, Willnauer (2) und Schulze, während beim TVB Bräumer, V. Buchta, D. Buchta, Plath (2), und Till punkteten. Im Schlussdoppel holten Plath/Alandt den letzten Zähler für das 8:8-Unentschieden im Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams.

Auf den dritten Rang in der Abschlusstabelle hievte sich der TV Schwetzingen III mit einem 9:4 über den TTC Ketsch IV. Für die Gastgeber stellten Gellner/Vogel, Hauck/Ansfield, Gellner, Vogel, Dörner (2), Hauck (2) und Grämer den Erfolg sicher. Die Ketscher Gegenpunkte besorgten Schüler/Montag, „Schnupperspieler“ Pietrek (2) und Künzig.

Comments are closed.