Vorschau Kreisebene

Veröffentlicht am von & filed under Saison 03/04.

Hier die Vorschau von den Spielen der Teams auf Kreisebene (einfach auf „mehr“ klicken)…

Der TTC Hockenheim IV ist nun nicht mehr einzuholen

TISCHTENNIS: Nach dem 8:8 von Verfolger TV Schwetzingen II sind die Rennstädter Meister der Kreisklasse A

Die ersten drei Plätze in der Tischtennis-Kreisliga stehen fest. Meister TV Brühl gewann am Dienstagabend bei der TSG Eintracht Plankstadt erwartungsgemäß mit 9:4 und schaffte somit die optimale Ausbeute von 32 Punkten aus 16 Partien. Durch die Plankstadter Niederlage verteidigte der TTC Ketsch seinen zweiten Platz und die Vizemeisterschaft.

Plankstadts Mannschaftsführer Richard Wiegand überreichte den Brühlern vor Spielbeginn eine Flasche Sekt für deren souveräne Vorstellung während der Runde. Der TVB verteilte allerdings keine Gastgeschenke und zog nach dem 2:2-Ausgleich kontinuierlich davon. Die Gastgeber überraschten durch Wiegand, der Wamers schlug, und Krämer, der Matt seine erste und einzige Niederlage im mittleren Paarkreuz beibrachte. Die weiteren Punkte für Plankstadt holten die Doppel Wiegand/Ochs und Krämer/Goller, während für die Gäste Kalous/Wamers, Wamers, Kalous (2), Matt, Röschel (2), Hensel und Lang punkteten. Am morgigen Freitag, 20 Uhr, empfängt die TTG EK Oftersheim V die dritte Vertretung des TTC Hockenheim, während am Samstag, 17.30 Uhr der TV Brühl 2 den TV Altlußheim erwartet.

In der Kreisklasse A steht der TTC Hockenheim IV als Meister fest. Der TV Brühl III und der TV Schwetzingen II trennten sich am Dienstag nämlich mit 8:8, so dass der TV den Rückstand aufgrund des deutlich besseren Spielverhältnisses der Rennstädter nicht mehr aufholen kann. Brühl lag das ganze Spiel über in Front, doch Vogel/Mues sicherten in einer engen Partie mit sieben Fünfsatzspielen im Schlussdoppel den Schwetzingern wenigstens einen Zähler. Außerdem siegten für die Gäste Seitz/Eichhorn, Gualtieri, Vogel, Mues, Schuhmacher (2) und Seitz. Für den TV Brühl III waren Mendes/A. Alandt, Krämer/Weingarth, Krämer (2), Weingarth, Mendes (2) und W. Alandt erfolgreich. Am morgigen Freitag, 19.30 Uhr, geht der neue Meister TTC Hockenheim IV beim TTC Reilingen III an die Platten, während der TTC Hockenheim V morgen, 20 Uhr, Schlusslicht TSG Eintracht Plankstadt V erwartet. Die TTG EK Oftersheim VI trifft am Samstag, 16 Uhr, im Heimspiel auf den TB Neulußheim.

Ein glückliches Händchen bei der Gestaltung des Terminplans hatte der Staffelleiter der Kreisklasse B, Erwin Renner. Am letzten Spieltag muss der neue Tabellenführer TV Brühl IV im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft beim TTC Hockenheim VI antreten. Die Bürde des Gewinnenmüssens liegt allerdings bei den Rennstädtern, die am vergangenen Spieltag in Ketsch patzten und nun zwei Punkte Rückstand auf die Brühler aufweisen. Der TTC muss auf Grund des Spielpunkteverhältnisses mindestens 9:5 gewinnen, um den TVB noch von der Spitze verdrängen zu können. Holen die Brühler sechs oder mehr Punkte, sind sie Meister und steigen auf. Das Hinspiel endete 8:8, obwohl der TTC bereits mit 8:4 führte. Für Spannung in dieser Partie dürfte also gesorgt sein.

Am Dienstagabend gab der TTC Edingen IV durch einen 9:2-Erfolg über die TSG Eintracht Plankstadt VI die „rote Laterne“ an den Gegner ab. Für Edingen siegten, Huis/Sauer, Mayer/Krämer, Mayer (2), Huis (2), Krämer, Sauer und Ruff. Für die Gegenpunkte sorgten Goedecke/Baro und Baro. Am morgigen Freitag, 20 Uhr, erwartet der TB Neulußheim die TTG EK Oftersheim VII, während der TV Schwetzingen III und der TTC Ketsch IV am Samstag, 17 Uhr, in Schwetzingen im direkten Duell um den dritten Platz im Abschlussklassement aufeinander treffen. rad

Comments are closed.