1. Mannschaft verliert Sonntagsspiel in Weinheim unglücklich

Veröffentlicht am von & filed under 1. Mannschaft, Herren.

Eine 6:9-Niederlage kassierte die erste Mannschaft in ihrem ersten Saisonspiel in der Bezirksliga beim TTC Weinheim 2, zeigte dabei aber dennoch…

…teilweise eine gute Leistung, sodass ein Unentschieden nicht unverdient gewesen wäre.

Aus den Doppeln gingen die Gäste dank einer taktischen Umstellung (Geier/Vetter als Doppel 3) mit 2:1. Lediglich Hartmann/Adameit verloren mehr oder weniger deutlich mit 0:3. Hippe/Berger verloren die ersten beiden Sätze recht deutlich, doch danach drehten sie auf und gewannen drei mal in Folge 11:4. Spannend machten es auch Geier/Vetter, die im fünften Satz mit 11:9 siegreich blieben.

Anschließend verlor Hippe im Spitzeneinzel, dass seinem Namen alle Ehre machte, gegen Filipe Neves denkbar knapp in vier Sätzen; Hartmann unterlag währenddessen Klapper in fünf Sätzen. Berger und Geier gewannen danach beide in der Mitte ihre Einzel gegen Schmidt, der seine Partien vorgezogen hatte. Berger hatte beim 3:1 wenig Probleme, während Geier wieder einmal sein Kämpferherz zeigte und im fünften Satz beim 6:10 vier Matchbälle abwehrte und mit 12:10 gewann. Im hinteren Paarkreuz hatte Adameit enorme Probleme mit dem Aufschlag seines Gegners und verlor in vier Sätzen. Vetter gewann dagegen in vier Sätzen, so dass es vor dem zweiten Durchgang 5:5 zwischen den beiden Teams stand.

Hippe bot danach gegen Klapper erneut Tischtennis vom feinsten, während Hartmann gegen Neves in drei Sätzen den Kürzeren zog. Auch Geier hatte gegen den sicher spielenden Klump nicht das Glück des Tüchtigen und verlor in vier Sätzen. Die Niederlage perfekt machten dann Vetter und Adameit im hinteren Paarkreuz, die beide wahrlich nicht ihren besten Tag erwischt hatten.

„Ein Unentschieden wäre durchaus drin gewesen, so schlecht hat die Mannschaft eigentlich gar nicht gespielt“, resümierte Coach Dieter Wudy, der das Team mit nach Weinheim begleitet hatte.

Punkte TTC Hockenheim: Hippe/Berger, Geier/Vetter, Hippe, Geier, Berger, Vetter.

Comments are closed.