1. Mannschaft kämpft, verliert jedoch erneut

Veröffentlicht am von & filed under 1. Mannschaft, Herren.

Ganz knapp an einem Punkt schrammte die erste Mannschaft in der Bezirksliga gegen das Spitzenteam TTV Leutershausen vorbei. Mit 7:9 unterlag der TTC und entscheidend war diesmal, dass im oberen Paarkreuz zum ersten Mal überhaupt nicht ein Punkt geholt wurde. Daher nutzte es…

…nicht, dass im hinteren Paarkreuz diesmal drei Punkte geholt wurden.
Es fing eigentlich ganz gut an für die Gastgeber. Zum ersten Mal in der Rückrunde ging man mit 2:1 aus den Doppeln. Doch nach Geiers Viersatzniederlage gegen Hofmann und Bergers knapper Niederlage gegen Koch (9:11 im Entscheidungssatz) lag man wieder mit 2:3 hinten. Hippe gewann in der Mitte gegen Eichholtz 3:1, während Vetter mit 12:14 im fünften Satz gegen Schmidt unterlag. Adameit siegte daufhin gegen Pfisterer mit 3:1, doch nach Bühlers 0:3 gegen Franzen ging der TTC mit einem 4:5-Rückstand in den zweiten Durchgang.

Nach den nächsten beiden Niederlagen im vorderen PPaarkreuz stand es bereits 4:7. Hippe verschenkte gegen Schmidt einen Sieg leichtfertig. Doch trotz des 4:8-Rückstands gaben sich die Rennstädter nicht auf. Vetter (3:1 gegen Eichholtz) und Adameit (3:1 gegen Franzen) stellten auf 6:8. Ein Unentschieden war nun wieder in die Nähe gerückt. Denn Bühler befand sich in seinem Einzel gegen Pfisterer mit 2:0-Sätzen und 9:6 im dritten bereits auf der Siegerstraße.

Doch urplötzlich riss der Faden, er gab den Satz zu 9 ab und den nächsten 7:11. An der Platte nebendran war inzwischen schon das Schlussdoppel zwischen Vetter/Geier und Schmidt/Eichholtz gestartet. Das Hockenheimer Doppel hatte in der entscheidenden Phase nicht das notwendige Quäntchen Glück und verlor 4:11, 11:13, 11:13. Dass danach Bühler sein Einzel doch noch mit 11:9 im Entscheidungssatz für sich entschied, änderte an der Niederlage leider nichts mehr.

Punkte TTC Hockenheim: Vetter/Geier, Berger/Hippe, Hippe, Vetter, Adameit (2), Bühler.

Comments are closed.