Erste siegt auch ohne Kapitän

Veröffentlicht am von & filed under 1. Mannschaft, Herren.

Mit einem klaren 9:3-Heimsieg gegen den SV Waldhilsbach hat sich der TTC Hockenheim in der Tischtennis-Bezirksliga für den überraschenden Punktverlust in der Hinrunde revanchiert. Trotz Ersatzstellung – erneut spielte Thomas Geier für den diesmal erkrankten Kapitän Jochen Hamleh – gingen die Rennstädter mit 2:1 aus den Doppeln. Albert Münch/Dominic Simon hatten gegen Thomas Bähr/Michael Sauter große Startschwierigkeiten und musste im dritten Satz beim Stand von 9:10 sogar einen Matchball abwehren. Nach 12:10 und 11:9 ließen sie in Durchgang fünf ihren Gegnern keine Chance mehr und siegten mit 11:1.Für Ulli Steinle/Bernd Potthast stand nach wechselhaftem Spielverlauf eine 2:3-Niederlage gegen Marek/Holub/Otto Rittmeier zu Buche – hier wäre für Hockenheim mehr drin gewesen. Für die Führung sorgten dann Ralph Adameit/Thomas Geier mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Markus Dobler/Torsten Rittmeier. Münch und Simon hatten im vorderen Paarkreuz ihre gute Form aus dem Viernheim-Spiel konserviert. Simon gab nur gegen Holub einen Satz ab, während Münch Bähr mit 3:1 bezwang, aber Holub in vier Sätzen unterlag. Nachdem Steinle gegen T. Rittmeier 1:3 verloren hatte, bauten Potthast, Adameit und der erneut starke Ersatzmann Geier die Führung für den TTC auf 7:2 aus – das war die Vorentscheidung. Einen Einzelerfolg durfte im zweiten Durchgang auch noch Interims-Kapitän Ulli Steinle feiern. Er schlug Dobler in vier Sätzen und stellte damit den 9:3-Endstand her. „Das war eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung“, war Albert Münch mit dem Sieg zufrieden.

Punkte TTC: Münch/Simon, Adameit/Geier, Münch, Simon (2), Steinle, Potthast, Adameit. Geier.

Comments are closed.