Tischtennis-Vorschau auf das Wochenende 22./23. 11. 03

Veröffentlicht am von & filed under Saison 03/04.

Bei den Herren steht in der Bezirksliga der letzte Spieltag auf dem Programm. Dabei geht es für die TSG Plankstadt am Samstag (17.30 Uhr) um einiges. Wenn man gegen das sieglose Schlußlicht TV Waldhof nicht gewinnt, dann kann man sich den Klassenerhalt fast schon abschminken. Gelingt dagegen der gewünschte Heimsieg, dann…

…kann man auf einem Nicht-Abstiegsplatz überwintern. Schließlich ist nicht damit zu rechnen, dass der TSV Viernheim II dem TTC Weinheim II ein Bein stellen kann. In sicheren Regionen agieren die anderen Vertreter des Kreises. Der TTC Reilingen empfängt die Tischtennisfreunde aus Hemsbach und sollte die Punkte behalten. Damit wäre der dritte Platz zur Winterpause gesichert (Samstag, 17.30 Uhr). Zur gleichen Zeit empfängt Tabellennachbar TTC Hockenheim die Gäste vom TTV Leutershausen II. Die Gäste sind diese Saison schwer auszurechnen, sollten aber selbst mit zwei Mann Ersatz zu schlagen sein. Die Rennstädter müssen weiterhin auf Michael Vetter und nun auch auf Daniel Hartmann (krank) verzichten. Die TTG Oftersheim III spielt Samstag um 18 Uhr daheim gegen den starken Absteiger aus Birkenau.

In der Bezirksklasse A sind noch zwei Spieltage zu absolvieren. Am Freitag (20 Uhr) empfängt die abstiegsbedrohte TTG Oftersheim IV den Aufsteiger aus Rippenweier. Zwei Punkte würden den Oftersheimern gut tun. Ebenfalls am Freitag tritt der TTC Reilingen II an. Zu Gast in Reilingen ist das Spitzenteam aus Gorxheim. Die Gäste werden alles daran setzen, eine Woche vor dem Spitzenspiel gegen Weinheim die hervorragende Ausgangsposition nicht zu verspielen. Für Reilingen geht diese Saison wohl kaum etwas, weder nach oben, noch nach unten. Im Spitzenspiel treffen am Samstag (18 Uhr) der TTC Weinheim III und der TV Seckenheim III aufeinander. In bester Aufstellung sind die Gäste favorisiert, aber die Gastgeber werden alles versuchen, um vorn zu bleiben.

In der Bezirksklasse B muß der TV Schwetzingen am Samstag in Laudenbach (17 Uhr) alles versuchen, um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Mit erst zwei Punkten ist die bisherige Ausbeute nur unwesentlich schlechter als die 5:11 Zähler der Laudenbacher. Allerdings spielen die Schwetzinger nächste Woche noch gegen Letzten TV Waldhof II. Beide Spiele müssen die Spargelstädter ohne Uli Wüstenhagen absolvieren, der im Urlaub ist. Eben dieses Schlußlicht empfängt der TTC Hockenheim II an diesem Samstag (17.30 Uhr). Mit 8:8 Punkten haben die Rennstädter ihr Soll bereits erfüllt und können ganz entspannt ans Werk gehen. Spitzenreiter TSG Plankstadt II hat die aberkannten Punkte mittlerweile wieder und steht am Samstag (17.30 Uhr) vor einer harten Aufgabe. In Birkenau will man sich in gemeldeter Aufstellung (ohne Günter Ochs) so teuer wie möglich verkaufen. Diese Bestreben hat sicher auch der TTC Ketsch II. Allerdings ist dessen Aufgabe noch schwerer. Die Ketscher treten um 18 Uhr (Samstag) beim Titelfavoriten TTV Weinheim-West an.

In der Kreisliga spielt die TTG Oftersheim V am Freitag (20 Uhr) daheim gegen den TV Neckarhausen. Der Sieger dieser Partie verschafft sich erst mal etwas Luft im Abstiegskampf. Am Samstag (17.30 Uhr) geht es Brühl um Platz 2, wenn die Brühler Reserve auf die TSG Plankstadt III trifft. Schon letztes Jahr gab es hier einen Vierstunden-Krimi, der 9:7 für die Brühler endete. Mit diesem Ergebnis wäre man wieder zufrieden, allerdings muß man Ralph Bräumer ersetzen, der mit einem Bänderriß ausfällt.

Comments are closed.